Innovative Technologien für Ihren Erfolg

  • AUCOTEAM-Firmengebäude
    Historisches

Grußwort zum 25. Firmengeburtstag

Wolfgang Thierse

Wolfgang Thierse,
Bundestagspräsident a. D.

Wollfgang Thierse,
Bundestagspräsident a. D.

Stellvertretender Vorsitzender der SPD 1990-2005; Mitglied im Bundesvorstand der SPD bis 2009

Mitglied des Bundestages vom 3. Oktober 1990 bis zum 22. Oktober 2013; 1990 bis 1998 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion; von 1998 bis 2005 Präsident des Deutschen Bundestages; von Oktober 2005 bis Oktober 2013 Vizepräsident des Deutschen Bundestages

25 Jahre – so alt wie die wiedergewonnene deutsche Einheit ist die Berliner AUCOTEAM GmbH! Selbstverständlich ist das nicht, wenn ich an die Anfänge denke. Nach dem Ende der DDR, das ja auch ein wirtschaftlicher Zusammenbruch war, wollten einige Ingenieure das Forschungszentrum des DDR-Kombinats Elektro-Apparate-Werk (EAW) retten, indem sie es in eine neue marktwirtschaftliche Form zu überführen versuchten. Ihre Intelligenz, ihre Kreativität, ihre Arbeitskraft sollten eine Chance bekommen durch das sogenannte Management-Buy-Out (MBO), das bis dahin aus der US-Ökonomie bekannt war für den Fall, dass Manager den von ihnen geleiteten Betrieb aus einem größeren Unternehmen oder Unternehmensverbund „herauskauften“.

Pressebeiträge 1991 - 1993


AUCOTEAM in der Presse 1991 – 1992

Bei der Treuhandgesellschaft konnte sich dieses Verfahren anfänglich nur schwer durchsetzen. Die Bedenken lagen in Zweifeln an marktwirtschaftlicher Kompetenz und dem zu geringen Eigenkapital solch sich ausgründender Gesellschaften begründet. Der Verkauf kompletter ehemaliger DDR-Betriebe an westliche Unternehmen und Kapitalgesellschaften wurde favorisiert – als bequemerer Weg in der damaligen Situation. Im Frühsommer 1991 lag die Zahl der MBO-Vorhaben noch unter 50 und war bei über 8.000 im Osten zu privatisierenden Betrieben mehr als marginal. Die Gründung der „AUCOTEAM – Ingenieurgesellschaft für Automatisierungs- und Computertechnik mbH“ mit 233 Angestellten aus dem ehemaligen EAW-Forschungszentrum war eines der ersten MBO-Vorhaben der Treuhand, in dem 36 Mitarbeiter als Gründungsgesellschafter das zunächst erforderliche Stammkapital aus eigener Tasche aufbrachten und mit der Arbeit begannen.

Für dieses „Management -Buy-Out-Modell“ bedurfte es der Unterstützung durch die Treuhandgesellschaft, also ihrer Chefin Birgit Breuel, auf die 1991 einzureden und sie zu überzeugen ich das Vergnügen hatte. Später firmierte das darauf beruhende Privatisierungsverfahren als „Mittelstandsinitiative“ der Treuhand und wurde Beispiel für Firmen mit bis zu 250 Beschäftigten.

Dass das Projekt AUCOTEAM gelungen ist und sich unter den verändernden Bedingungen behauptet, das freut mich sehr. Es ist der Intelligenz und der Tatkraft der Mitarbeiter und Eigentümer zu verdanken.

Meine herzliche Gratulation und viel Erfolg für die nächsten 25 Jahre!

Lesen Sie auch: Grußworte unserer Kunden