Innovative Technologien für Ihren Erfolg

FuE-Referenzprojekte

Automotive-Tester

AUCOTEAM Ingenieure entwickeln Testgerät für automatisierte Automotive-Prüfungen

Die Automobilindustrie steckt im Umbruch. Neben der Elektromobilität spielen die Themen interne und externe Vernetzung der Fahrzeuge sowie autonomes Fahren eine wichtige Rolle. Verbunden mit diesen Entwicklungen nimmt die Anzahl der elektronischen Komponenten im Automobil drastisch zu. Um die einwandfreie Funktion der zum Teil sicherheitsrelevanten Systeme gewährleisten zu können, steigt der Bedarf an elektrischen und sonstigen Qualifizierungsprüfungen.

 

Konstruktiver Entwurf des Automotive-Testers

Konstruktiver Entwurf des Automotive-Testers

Grundlage für die Umsetzung elektrischer Prüfungen ist beispielsweise das Lastenheft LV124, eine Gemeinschaftsentwicklung der Automobilhersteller AUDI AG, BMW AG, Daimler AG, Porsche AG und Volkswagen AG. Darin sind 22 elek­trische Prüfungen beschrieben, mit denen verschiedene Bordnetzsituationen im Automobilbereich nachgestellt werden. Überlagerte Wechselspannungen, schnelle Spannungsänderungen, Verpolungen und Kurzschlüsse sind nur einige Auszüge aus dem breiten Anforderungskatalog der geforderten elektrischen Prüfungen. Ausgewählte Beanspruchungen müssen zusätzlich bei mehreren Temperaturstufen im Klimaschrank getestet werden. Die Prüfdauer der einzelnen Beanspruchungen reicht von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden.Grundlage für die Umsetzung elektrischer Prüfungen ist beispielsweise das Lastenheft LV124, eine Gemeinschaftsentwicklung der Automobilhersteller AUDI AG, BMW AG, Daimler AG, Porsche AG und Volkswagen AG. Darin sind 22 elek­trische Prüfungen beschrieben, mit denen verschiedene Bordnetzsituationen im Automobilbereich nachgestellt werden. Überlagerte Wechselspannungen, schnelle Spannungsänderungen, Verpolungen und Kurzschlüsse sind nur einige Auszüge aus dem breiten Anforderungskatalog der geforderten elektrischen Prüfungen. Ausgewählte Beanspruchungen müssen zusätzlich bei mehreren Temperaturstufen im Klimaschrank getestet werden. Die Prüfdauer der einzelnen Beanspruchungen reicht von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden.

est E-11 Startimpulse gemäß LV 124

est E-11 Startimpulse gemäß LV 124

Test E-10 Kurze Unterbrechungen gemäß LV 124

Test E-10 Kurze Unterbrechungen gemäß LV 124

Zur Durchführung der elektrischen Tests wird eine Vielzahl an Prüfequipment benötigt, darunter Arbiträrnetzgerät, Hochspannungsquelle, schnelle Schalter, Klimaschrank, hochfrequente Messsysteme und vieles mehr. Da diese Komponenten für jede Prüfung sowie jeden Prüfling separat angesteuert werden müssen, ist der zeitliche Aufwand im Testlabor bei der manuellen Ausführung der Prüfungen aktuell hoch.

Im Rahmen eines geförderten F&E-Projektes entwickeln Ingenieure aus dem AUCOTEAM Prüflabor derzeit in Zusammenarbeit mit Kollegen aus dem Geschäftsbereich Automatisierungstechnik einen Prüfstand zur automatisierten Durchführung der elektrischen Prüfungen. Dieser wird in der Lage sein, nach einem vorgegebenen Prüfplan die Beanspruchungen an bis zu sechs Prüflingen weitestgehend selbstständig durchzuführen. Der Prüfstand übernimmt nicht nur die Ansteuerung der Einzelkomponenten und der Prüflinge, sondern auch die erforderlichen Messungen und Protokollerstellungen. Dies führt vor allem zu einer zeitlichen Optimierung des Prüfablaufs.

Mit Hilfe einer firmenintern zu entwickelnden Software können wir die Steuerung den individuellen Wünschen unserer Kunden anpassen. Der komponentenweise Aufbau ermöglicht es uns außerdem, jederzeit den Automo­tive-Tester und somit auch unser Prüfspektrum in Funktion und Leistung zu erweitern.

Christian Kretschmer, Franziska Walther