• Mining
    Tagebaubetreiber

Kundenspezifische Lösungen für Tagebau-Betreiber

Unsere individuell zugeschnittenen Betriebsführungs- und Dispositionssysteme für Tagebau- und Kraftwerksbetreiber
unterstützen bei Entscheidungen zur Flexibilität, Effizienz und Kostenoptimierung des Produktionsbetriebes. Für die Entwicklung nutzen wir verschiedenste Informationsquellen – von aktuellen und historischen Prozesswerten, tabellarischen Vorgaben, Datenbankinformationen bis hin zur satellitengestützter Erfassung der Positionsdaten von Großgeräten.

Kontakt zum Team Mining

Andreas Schmidt Dr. Werner Nadeborn

Unsere Kompetenzen
im Bereich Mining

  • Maßgeschneiderte Ingenieurdienstleistungen
  • Beratung und Schulung
  • Flexible Lösungskompetenz
  • Online-Geometrieverarbeitung und -Visualisierung
  • Prozessdatenerfassung über die PGIM-Komponente des 800xA-ABB-Leitsystems sowie über die Siemens WinCC-Schnittstelle (ggf. über OPC) sowie OSIsoft-PI
  • Desktop- und webbasierte Anwendungen (2D / 3D)
  • SingleSignOn für Webanwendungen
  • Webbasierte Nutzer und Nutzerrechteverwaltung mit Kopplung an das Active-Directory
  • Diagnosesysteme
  • Transportmodell für Tagebau
  • Transportmodell für Tagebau
  • Screen der Automatisierungslösung
  • Screen der Automatisierungslösung
  • Lastprognose Tagebau
  • Referenzprojekt DISAm
  • Screen der Automatisierunglösung

AUCOTEAM Arbeitsfelder für Tagebaubetreiber

Für mehr Informationen klicken Sie in der Beschreibung auf die gewünschten Menüpunkte.

Leistungsspektrum auf einen Blick

Wir sind in vielen Bereichen im Umfeld von Tagebauen und Kraftwerken tätig und integrieren dabei die verschiedensten Interessen unserer Kunden zu einem schlüssigen Gesamtkonzept.

Beschreibung der Arbeitsfelder

Betriebsüberwachung

Automatische und interaktive Komponenten, zur Erfassung, Modifikation, Auswertung und Visualisierung relevanter Betriebs- und Störungs- bzw. Stillstandsereignisse sowie Leistungs- und Verbrauchsdaten

Lastprognose

Vorhersage des Eigenenergieverbrauchs der einzelnen Produktionsstandorte ausgehend von der Planung von Fördermengen und Betriebsregimen

  • Fortlaufendes Einfließen des Ergebnisses in die Bedarfsplanung der Kraftwerke
  • Erfassung und energetische Bewertung von eintretenden Produktionsstörungen und kurzfristigen Planänderungen, die zu Differenzen gegenüber der ursprünglichen Bedarfsplanung führen

Prozessdaten-Interface

  • Zugriff auf verschiedene Leitsystem/Basis-Informationssysteme
  • Integration von virtuellen Signalen und Formeln/ Berechnungen
  • einheitliche vom Basissystem unabhängige Anwendungsschnittstelle
  • räumlich/ netztechnisch entfernte Clients möglich
  • Live-Daten / historische Daten
  • Basis für Diagnosesystem

Qualitätssicherungssystem (QSS)

  • Modulare Struktur
  • Hohe Flexibilität bzgl. auszugebender Informationen
  • Form der Visualisierung unabhängig von der Modellierung
  • Webbasierte Visualisierung
  • Flexible Werkzeuge zur Visualisierung des Produktionsgeschehens

Vor-Ort-Unterstützung

  • Unterstützung des Bagger- und Absetzer-Betriebes
  • Einhaltung geometrischer Vorgaben im Bagger und Absetzerprozess durch 3D-Online-Modellierung der Großgeräte
  • Positionsbestimmung des Schaufelrades mit hoher örtlicher (+/- 5cm) und zeitlicher (~5Hz) Auflösung
  • „Abstandssituation“ zu Planungsflächen (Arbeitsebenen, Böschungen, Rampen, Brunnen, Pegel)

Dispositionssysteme

3D-Modellierung der Tagebaue:

  • Modellierung des Baggerprozesses und des Absetzer-Verkippprozesses
  • Modellierung des Bandsituation: Verknüpfung, Höhenprofile
  • Soll-/Ist-Vergleich der Abbausituation: Modelloberfläche, geplante Scheibenkörper

Technologische Vorgaben

Bereitstellung verschiedenster technologischer Vorgaben mit ganzheitlicher Betrachtung des gesamten Versorgungsprozesses:

  • Überarbeitung der Vorgabedateien mit relevanten Daten für alle Abnehmer und Zielsysteme
  • Einheitlicher Transportmechanismus/Schnittstelle zu Zielsystemen
  • Wiedergewinnung und Nutzung vorhandener Vorgabedaten (Historie)

Markscheiderische Betriebskontrolle (MBK)

Durchführung für verschiedene Tagebauprojekte eines Förderstandortes;
Module:

  • Markscheiderische Sicherheitskontrolle
  • Massenberechnung
  • Bestandsberechnung
  • Stationslinienerzeugung

Ausgewählte Referenzlösungen für Tagebaubetreiber


Ihre Ansprechpartner für den Bereich Mining

Andreas Schmidt
Tel. +49 30 42188-653
Fax +49 30 2315467

E-Mail

Dr. Werner Nadeborn
Tel. +49 30 42188-747
Fax +49 30 2315467

E-Mail

AUCOTEAM GmbH
Storkower Str. 115a, 10407 Berlin

Automation für weitere Bereiche

Unsere Ingenieure realisieren anspruchsvolle Projekte für Tagebaue, aber auch für viele weitere Bereiche:

Energiewirtschaft Kranautomation Gebäudebetreiber Stahl - und Walzwerke Wasser-/Abwasserwirtschaft Prüfautomation