Innovative Technologien für Ihren Erfolg

  • Klima- und Wärmeschränke
    AUCOTEAM-Prüflabor

Klimatische Prüfungen

Wir prüfen branchenoffen.

AUCOTEAM realisiert im akkreditierten Prüflabor klimatische Prüfungen: Kälte, trockene Wärme, Temperaturwechsel – schnell und langsam – feuchte Wärme, Sonderprüfungen und mehr. Mehr als 70 Klimaschränke für unterschiedliche Beanspruchungen stehen für den Nachweis der Produktqualität, die Zuverlässigkeitsanalyse und die Schwachstellenanalyse sowie für die Optimierung der Entwicklung und Fertigung eines Produktes zur Verfügung.

Durch eine zyklisch, thermische Beanspruchung lassen sich Rückschlüsse auf den Alterungsprozess der Prüflinge schließen. Die Klimakammern bei AUCOTEAM haben eine ausreichende Dimensionierung für unterschiedlichste Prüfungen. Unser Plus: schnelle Verfügbarkeit, kurze Vorlaufzeiten, unser Maschinenpark sowie bestens ausgebildetes und geschultes Personal.

Wir prüfen in unserem Testlabor:

  • Kälte (bis -75 °C)
  • Trockene Wärme (bis 1.300 °C)
  • Temperaturwechsel, schnell
  • Temperaturwechsel, langsam
  • Temperaturwechsel mit verschiedenen Medien (Öl, Salz, etc.)
  • Feuchte Wärme, konstant und zyklisch
  • Bewitterung (UV-Beständigkeit und Beregnung)
  • HAST-Test u. a. in Kooperation

Beispiele für spezielle Prüfaufbauten

  • Temperatur- und Klimaprüfungen im Bereich von -80°C bis +1300 °C bzw. 5 – 98% r.F.
  • Temperaturwechselprüfungen mit Änderungsgeschwindigkeiten von bis zu 25K/min
  • Temperaturschockprüfungen in 1-, 2- oder 3- Kammer-Temperaturschockschränken im Bereich von -75°C bis +250 °C mit Prüflasten von bis zu 200 kg
  • Betauungsprüfung gemäß LV-124
  • Steuerung der Prüflingsfunktionen zu definierten Zeitpunkten über die Klima- oder 

  • Temperaturkammer sowie permanentes oder zyklisches Datenlogging der Schlüsselparameter der Prüflinge möglich
  • Ansteuerung und Überwachung der Prüflinge mittels CAN, SENT oder LIN-Protokoll sowie aller  gängigen analogen oder digitalen Schnittstellen
  • Temperaturwechsel in verschiedenen Medien (Öl, Salzsohle etc.)

Normen der Prüfverfahren:

  • IEC 60068-2-1         Prüfung A: Kälte
  • IEC 60068-2-2         Prüfung B: Trockene Wärme
  • IEC 60068-2-14       Prüfung N: Temperaturwechsel
  • IEC 60068-2-30       Prüfung Db: Feuchte Wärme, zyklisch
  • IEC 60068-2-38       Prüfung Z/AD: Zusammengesetzte Prüfung
  • IEC 60068-2-40       Prüfung Z/AM: Kombinierte Prüfung; Kälte/Niedriger Luftdruck
  • IEC 60068-2-41       Prüfung Z/BM: Kombinierte Prüfung; Trockene Wärme/Niedriger Luftdruck
  • IEC 60068-2-61       Prüfung Z/ABDM: Reihenfolge von klimatischen Prüfungen
  • IEC 60068-2-66       Prüfung Cx: Feuchte Wärme, konstant
  • IEC 60068-2-67       Prüfung Cy: Feuchte Wärme, konstant, beschleunigte Prüfung
  • IEC 60068-2-78       Prüfung Cab: Feuchte Wärme, konstant
  • JESD22-A101C        Steady State Temperature Humidity Bias Life Test
  • JESD22-A102D        Accelerated Moisture Resistance – Unbiased Autoclave
  • JESD22-A110D        Highly Accelerated Temperature and Humidity Stress Test (HAST)“
  • JESD22-A118A        Accelerated Moisture Resistance – Unbiased HAST

Gängige Produktnormen:

  • ISO 16750-4
  • VW80000
  • LV124

  • EN 50155
  • RTCA DO 160
  • AIRBUS ABD0100.1.2

Lesen Sie auch: