Innovative Technologien für Ihren Erfolg

Neue Technik im Prüflabor

Elektroauto -

Erhöhte Prüfanforderungen im Automobilbereich

Hersteller von Elektrofahrzeugen setzen auf leistungsfähige Prüflabore

Mit zunehmender Bedeutung der Elektromobilität für den Automobilbereich steigen die Anforderungen an Prüflabore und deren Messtechnik. Zu den aktuellen Prüfanforderungen gehören z.B. hochfrequente Kontakt- oder Spannungsüberwachungen an mehreren hundert Messkanälen mit Abtastraten größer 1 kHz. Außerdem werden Langzeit-Vibrations- und Schockprüfungen mit Temperaturüberlagerung über Zeiträume von bis zu drei Wochen gefordert.

Seit einem Jahr ist die 55 kN Schwingprüfeinrichtung mit Gleittisch und einer 2.200 Liter-Klimakammer zur Temperatur- und Klimaüberlagerung im Einsatz. Damit lassen sich an größeren Prüflingen (bis zu 100 kg) neben den herkömmlichen Beanspruchungen neue Beanspruchungsprofile wie „Sinus über Rauschen“ und „Multisinus“ mit hohen Beschleunigungen realisieren. Diese extremen Normvorgaben sind z.B. für Steckverbinder in Hybrid- und Elektrofahrzeugen vorgesehen.

55 KN Schwinganlage mit Gleittisch und Klimakammer (-70°C bis +180°C und 6 K/min)

55 KN Schwinganlage mit Gleittisch und Klimakammer (-70°C bis +180°C und 6 K/min)

Messaufbau für die Kontaktüberwachung während der Schwingprüfung

Messaufbau für die Kontaktüberwachung während der Schwingprüfung