Innovative Technologien für Ihren Erfolg

F&E-Verbundvorhaben

Nordhausener Straßenbahn mit Hybridantrieb Combino Duo

Sensornetzwerk-Knoten entwickelt

Sensornetzwerk-Knoten zur Bewertung von Konstruktionselementen in Fahrzeugen mittels akustischer Überwachungstechniken

F&E-Verbundvorhaben im Rahmenprogramm „Mikrosysteme 2004-2009“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) nach 3,5 Jahren Laufzeit im November 2012 erfolgreich abgeschlossen

Die Zustandsüberwachung von funktions- und sicherheitsrelevanten Komponenten in technischen Anlagen wird nicht nur in der automatisierten Fertigung und Prüfung im Maschinenbau immer wichtiger. Auch in der Luftfahrt, in der Schienenfahrzeug- und Automobilindustrie sowie im Landmaschinenbau ist neben sicherheitstechnischen Aspekten eine vorausschauende Erkennung und Vermeidung von Störfällen sowie eine vorbeugende Instandhaltung der Bauteile und Aggregate von grundlegender Bedeutung, für Hersteller und Anwender gleichermaßen.

Aus ökonomischer Sicht optimiert der Einsatz intelligenter Systeme zur effizienten Überwachung von mechanischen Strukturen und Konstruktionselementen die Nutzungszeiträume und erhöht die Verfügbarkeit. Erhebliche Kosteneinsparungen sind möglich. Statische Instandhaltungsintervalle können durch Wartungsmaßnahmen ersetzt werden, die direkt aus dem Zustand der Anlage ableitbar sind.

Hauptthema dieses Verbundvorhabens

… war daher die Entwicklung und Realisierung autonomer, funkvernetzter Sensorknoten (AVS) zur Überwachung der Integrität, Funktionalität und Langzeitstabilität von sicherheitsrelevanten Konstruktionselementen und schwingenden mechanischen Strukturen in Fahrzeugen, basierend auf akustischen Verfahren. Die Sensorknoten, realisiert als Mikrosysteme, vernetzen sich applikationsspezifisch zu lokalen Sensorclustern, aus denen ein Sensornetzwerk, integrierbar in die zu überwachenden Strukturen, aufgebaut wird. Diese autarken, modular aufgebauten Mikrosysteme wurden durch das IZFP Dresden mit dem Projektpartner Siemens entwickelt.

Vollständigen Beitrag lesen:
Link zur PDF-Datei (neues Fenster)